Spielberichte

+++ HSG-Damen holen Punkt gegen Tabellendritten +++

Details Am vergangenen Sonntag empfing die HSG MuRu den TuS Heiligenstein vor heimischer Kulisse. Im Hinspiel musste die Mannschaft eine deutliche Niederlage gegen die direkte Tabellenkonkurrenz einstecken und wollte sich in diesem Spiel von einer besseren Seite präsentieren.

Trotz guter Vorsätze erwischte Heiligenstein den besseren Start (0:3 nach 7 Minuten). In der HSG-Abwehr stimmten die Absprachen nicht und im Angriff wurde zu hastig oder unkonzentriert abgeschlossen. Viel zu oft gelangen den Damen aus Heiligenstein Treffer über die Außenpositionen oder durch Tempogegenstöße. Die Heimmannschaft konnte zwar zwischenzeitlich den Ausgleich erzielen (6:6, 15. Minute), verfiel dann jedoch erneut in anfängliche Muster zurück, sodass es mit einem Rückstand von 3 Toren in die Halbzeitpause ging (10:13).

In der Kabine versuchte Trainer Thomas Ohly seine Mannschaft wieder an ihre Stärken zu erinnern und auf das Wesentliche zu fokussieren. Man war sich einig, dieses Spiel noch lange nicht als verloren zu betrachten.
So ging es mit der richtigen Einstellung in die zweite Hälfte, in der nun um einiges konzentrierter und schneller gespielt wurde. Doch Heiligenstein hielt kräftig dagegen und wollte sich den geplanten Sieg nicht so einfach nehmen lassen. 5 Minuten vor Schluss hatte sich die Gastmannschaft einen aussagekräftigen 4-Tore-Vorsprung verschafft (19:23) und die Punkte schon so gut wie in der Tasche. Allerdings hatten sie da die Rechnung ohne unser HSG-Team gemacht, für das aufgeben nach wie vor keine Option war. So wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert und die Mannschaft schaffte es tatsächlich auf ein Tor heranzukommen. Der letzte Angriff unserer Gastgeberinnen wurde strategisch gut genutzt, sodass die HSG nun nur noch ein 7-Meter-Tor vom Ausgleich trennte. Franziska Schulz behielt die Nerven und erzielte 30 Sekunden vor Schluss den ersehnten Anschlusstreffer. Das letzte Angriffsmanöver der Gäste wurde erfolgreich unterbunden, sodass nach Schlusspfiff ein Endstand von 23:23 auf der Anzeigetafel stand, durch den unsere HSG Damen einen weiteren hart erkämpften Punkt auf dem eigenen Konto verbuchen konnten.

Es spielten: Czizinski (Tor), Hörl, Schnorr (2), Vesper (4/4), Schuch, Landgraf (2), Lauer (1), Schulz (8/4), Hild, Häcker (2), Reuther (2), Leske (2).

Am kommenden Samstag ist der bisher ungeschlagene Tabellenführer aus Kandel zu Gast bei den HSG-Damen. Vor allem in diesem Spiel freuen wir uns über jede moralische Unterstützung von der Zuschauertribüne! Anpfiff ist um 20:00 Uhr im TV Ruchheim.

   

Termine  

Informations-
veranstaltung Freundeskreis
04.12.2019 im Clubraum TV Ruchheim
Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   

Aktuelles  

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim