Besucherzähler  

Heute53
Gestern57
Woche212
Monat633
Insgesamt86880
   

Spielberichte

+++ Damen 1 erkämpfen sich 2 Punkte in Annweiler +++

Details Am vergangenen Sonntagabend machten sich die HSG-Damen auf den Weg nach Annweiler, um dort das nächste Auswärtsspiel gegen die HSG Trifels zu bestreiten. Da die Mannschaft auch an diesem Tag auf zwei wichtige Spielerinnen (Marina Lauer & Julia Häcker) verzichten musste und zusätzlich ein nicht zu überhörendes Heimpublikum gegen sich hatte, war von Anfang an klar, dass dieses Spiel dem MuRu-Team wieder einiges an Nerven und Kraft abverlangen sollte.

Die HSG-Gäste fanden besser in den Spielverlauf und setzten sich nach knapp 2 Spielminuten mit zwei Toren ab (1:3). Doch hatten sich die Gastgeberinnen aus Annweiler schnell gefangen und so fiel 4 Minuten später der erste Ausgleich (4:4). Von diesem Zeitpunkt an lieferten sich die beiden Pfalzliga-Konkurrentinnen ein wahres Kopf-an-Kopf-Rennen. Die MuRu-Spielerinnen präsentierten sich zwar souverän und treffsicher im Angriff, jedoch stimmte die Absprache in der Abwehr einfach nicht, sodass es den Gästen nicht gelingen wollte, sich richtungsweisend abzusetzen. So ging es mit einem Zwischenstand von 19:20 in die Halbzeitpause, der unser MuRu-Team noch lange nicht aufatmen ließ.

In der Halbzeitpause forderte Trainer Thomas Ohly seine Mannschaft auf, sowohl in der Abwehr konsequenter zu agieren und mehr miteinander zu kommunizieren als auch in der Offensive einen kühlen Kopf zu bewahren. So saßen die Gäste auch zu Beginn der zweiten Halbzeit am längeren Hebel und erarbeiteten sich einen 3-Tore-Vorsprung (20:23, 35. Minute). Diesen konnte man jedoch nicht lange halten, denn zwei aufeinander folgende 2-Minuten-Strafen machten der HSG MuRu das Leben schwer und ermöglichten den Gastgeberinnen in der 48. Minute den nächsten Ausgleich (25:25). So hielten die mitgereisten MuRu-Zuschauer in dieser Schlussphase noch einmal den Atem an (26:26, 51. Minute). Doch es war förmlich zu spüren, dass die HSG-Gäste dieses Spiel um jeden Preis gewinnen wollten und so wurde in der Abwehr um jeden einzelnen Ball gekämpft und auch in der Offensive zeigte man sich fest entschlossen. Letztendlich gelang es den MuRu-Damen, nicht in Hektik zu verfallen und diese letzten Minuten gemeinsam sicher über die Bühne zu bringen. Nach Schlusspfiff stand ein zufriedenstellendes Endergebnis von 29:32 auf der Anzeigetafel, wodurch die HSG-Damen ihre nächsten beiden Punkte mit nach Hause nehmen konnten und dadurch wieder auf den 4. Tabellenplatz hochrutschen.

Ein absolut kräftezehrendes Spiel, fiel doch im Schnitt jede Minute ein Tor. Doch die HSG-Damen konnten durchaus mit diesem Tempo mithalten und zeigten enormen Kampfgeist, auf den wir in den kommenden Spielen aufbauen wollen. Am kommenden Sonntag empfangen wir um 18 Uhr den oberen Tabellennachbarn aus Lingenfeld/Schwegenheim in der Ruchheimer Halle. Wir hoffen auch hier wieder auf zahlreiche Unterstützung von den Zuschauerrängen!

Es spielten: Czizinski & Regner (Tor), Hörl (4), Vesper (12/4), Schuch (1), Landgraf (6), Ehrhardt, Schulz (4/1), Hild (2), Reuther (2), Leske (1).
D1 Trifels

   

Termine  

Informations-
veranstaltung Freundeskreis
04.12.2019 im Clubraum TV Ruchheim
Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   

Aktuelles  

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim