Spielberichte

+++ Damen 2 mit frustrierender Niederlagen beim Tabellenführer +++

Details Am vergangenen Sonntag waren die Damen 2 der HSG Mutterstadt/ Ruchheim zu Gast bei der HR Göllheim/ Eisenberg/ Asselheim.

Die Heimmannschaft startet zunächst gut ins Spiel. Aber die zwei Treffer in der 3. Spielminute der Gastgeber, sollten erstmal ihre einzige Führung bleiben. Schnell wurde klar, dass dies ein körperbetontes Spiel werden sollte. Nach 3 Verwarnungen gegen die Gäste, der ersten Zeitstrafe und einem verwandelten Strafwurf ging die HSG in der 12. Spielminute mit 2:3 in Führung. Nach zwei gelben Karten gegen die Heimmannschaft, sowie einer weiteren Zwei-Minuten-Strafe gegen die MuRu´s ging man mit einer verdienten 7:9 Führung in die Halbzeitpause. Vor allem die Abwehrleistung der ersten Hälfte überzeugte, weshalb auf diese starke Teamleistung aufgebaut werden sollte.

Nach 34 Spielminuten und einer weiteren Zeitstrafe stand es 7:10. Die MuRus zeigten absolutes Engagement und hatten mit B-Jugend Keeperin Marie Wehrle, die ihr Aktiven-Debüt gab, einen sehr starken Rückhalt.

In der 45. Minute nahm die HR Göllheim/ Eisenberg/ Asselheim die erste Auszeit des Spiels. Die Damen der HSG verteidigten bis hier hin konsequent die Führung (11:14).
Nach der dritten persönlichen Zeitstrafe, sah eine Spielerin der HSG die rote Karte und war gezwungen von der Tribünen zu zuschauen. Kurz darauf musste die HSG zudem eine schwere Verletzung hinnehmen, sodass eine weitere Spielerin aus dem Spiel ausschied.

Doch das Unglück nahm kein Ende!
Wenige Minuten später erlitt eine weitere HSG-Spielerin eine schwere Verletzung, sodass Trainerin Kronauer die Schuhe schnüren musste, um nicht in Unterzahl auf dem Feld zu stehen.

Die Gastgeber nutzen diese Ausfälle konsequent und schafften den Ausgleich, wohingegen die HSG durch diese Ereignisse total aus dem Takt kam. Am Ende gelang es dem Tabellenführer noch den Siegtreffer zu erzielen und die HSG muss trotz unglaublich starker Leistung mit leeren Händen, und noch viel schlimmer, zwei schwer verletzten Spielerinnen, nach Hause fahren.

Nun heißt es nach vorne sehen, an diese Mannschaftsleistung anzuknüpfen und am kommenden Samstag gegen den 1. FC Kaiserslautern zwei Punkte zu holen.

Anpfiff ist um 18.00 Uhr in der Sporthalle Ruchheim.

Es spielten: Hörl, Matheis, Sittinger, Andreykowitsch, Buchert, Sagolla, Wehrle, Schedler, Jülly, Kronauer

   

Termine  

Informations-
veranstaltung Freundeskreis
04.12.2019 im Clubraum TV Ruchheim
Maedchen Handball mit Herz und Hand
Wir suchen handballbegeisterte Mädchen in allen Altersklassen. Anfänger und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen. Einfach mal im Training vorbeischauen

Die MuRu-Elternvertretung
Infos hier

   

Aktuelles  

   
© 2013 HSG Mutterstadt-Ruchheim